// Familienhebamme //

 

Wenn aus der aufregenden Zeit eine schwierige wird.

Die Schwangerschaft und die erste Zeit mit dem Neugeborenen schenkt wunderschöne Momente. Doch sie kann auch fordern – und überfordern.

Als Familienhebamme begleite ich werdende und junge Mütter beziehungsweise Eltern, die mit sozialen oder gesundheitlichen Problemen kämpfen. Das können Teenagermütter sein, Familien mit psychischen Belastungen oder Suchtkrankheiten, Familien mit Migrationshintergrund oder chronisch kranke Frauen und Frauen mit Gewalterfahrung. Ich stehe ihnen während der gesamten Schwangerschaft und bei Bedarf bis zum ersten Geburtstag des Kindes unterstützend zur Seite.

Die Arbeit als Familienhebamme verlangt ein breites Fachwissen und spezielle Methodenkenntnisse. Als Teil eines interdisziplinären Netzwerks kenne ich die Leistungen und Arbeitsweisen der Anlaufstellen im Sozial- und Gesundheitswesen. Auf Basis meiner Qualifikation kann ich gezielt Hilfe leisten und Schwangere, junge Mütter beziehungsweise Eltern individuell beraten.

Facebook